Der First Look

Blog

Das erste Aufeinandertreffen von der Braut auf den Bräutigam am Hochzeitstag ist ein absolut magischer Moment, der mit Sicherheit noch lange in Erinnerung bleiben wird. Der Moment ist deshalb so magisch, weil sich das Brautpaar zum ersten Mal gegenseitig in ihrem Hochzeitsoutfit bestaunen kann. Aus diesem Grund nennt man das Treffen auch „First Look“.

Es gibt heutzutage jedoch verschiedene Optionen des First Looks.

Der traditionelle First Look, wie ihn wahrscheinlich die meisten kennen, findet in der Kirche statt. Die Braut wird bekannter weise von ihrem Vater zum Altar begleitet, während der Bräutigam am Altar auf seine bessere Hälfte wartet. Sowohl für das Brautpaar als auch für die Gäste gehört dieser Moment zu den emotionalsten der ganzen Hochzeit. Immer mehr Brautpaare entscheiden sich jedoch für einen eher privaten First Look, bei dem sich Braut und Bräutigam noch vor der Trauung treffen und fernab der Öffentlichkeit noch einmal die Zweisamkeit genießen.

Doch es muss nicht immer ausschließlich ein First Look mit dem Bräutigam sein. Eine tolle Idee um für ein bisschen Abwechslung zu sorgen ist ein First Look mit den Eltern, der Brautjungfern oder den Trauzeugen. Selbstverständlich muss es nicht immer die Braut sein, die einen First Look macht. Auch der Bräutigam kann diesen mit seinen Trauzeugen oder Familie machen. Falls die Spannung noch bis zur Trauung erhalten werden soll, ist ein First Touch eine Möglichkeit. Hier berühren sich Braut und Bräutigam, ohne sich zu sehen.

Um diesen unvergesslichen Moment festzuhalten, könnt ihr ein sogenanntes First Look Shooting machen. Sucht euch also einen ruhigen und schönen Ort, bei dem ihr ungestört und allein den magischen Moment genießen könnt und euer Fotograf wird sicherlich traumhafte Augenblicke aufnehmen können.

Wir wünschen ganz viel Freude bei eurem First Look!

Tags :
Share This :

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.